Font size:      

Neuigkeiten Mühlenverein Mecklenburg Vorpommern

Deutscher Mühlentag 2014

Einmal im Jahr öffnen in ganz Deutschland viele Mühlen ihre Türen für Besucher. Der Deutsche Mühlentag ist traditionell der Pfingstmontag, dieses Jahr der 9. Juni 2014.

Die DGM übernimmt die Haftpflichtversicherung am Mühlentag für alle teilnehmenden Mühlen, die entweder direkt Mitglied der DGM oder eines Landesvereines sind.

Siehe dazu auch unter Mühlentag.

Jahreshauptversammlung 2014

Altkalen (cme) Der Schweriner Lothar Wilken wird künftig den Mühlenverein Mecklenburg-Vorpommern e.V. ehrenamtlich führen. Der Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände MV übernahm den Staffelstab von Jürgen Kniesz. Der Warener leitete den Verein mit einer kurzen Unterbrechung seit dessen Gründung 1990. Aus gesundheitlichen Gründen kandidierte Jürgen Kniesz bei der Mitgliederversammlung am Sonnabend (5. April 2014) nicht mehr für den Vorsitz, ist aber weiterhin als Beisitzer aktiv. Auf der Jahresmitgliederversammlung in Altkalen erhielten ebenso die bisherigen Vorstandsmitglieder Rudolf Goldbach (Neukloster), Roland Stapel (Woldegk) Jürgen Moll und Martin Zecher und Christian Meyer (Schwerin) das Vertrauen der Mitglieder.

Dank an Jügen Knisz

Mit herzlichen Worten dankte die Runde ihrem bisherigen Vorsitzenden für sein ehrenamtliches Engagement. Jürgen Kniesz habe „den Verein zielsicher durch Höhen und Tiefen geführt und in der Öffentlichkeit kompetent vertreten“, so der neue Vorsitzende Lothar Wilken, der sich selber seit seinem 16. Lebensjahr für die Geschichte und die Technik von alten Mühlen interessiert.

Nächster Höhepunkt für die Mühlenenthusiasten ist der jährliche bundesweite Mühlentag am Pfingstmontag. Knapp 15 Mühlen, darunter die noch produzierende Windmühle Altkalen, die Zwillingsmühlen Neu Vorweck, die Wassermühle Kuchelmiß und das Mühlenensemble in Woldegk, öffnen in diesem Jahr ihre Türen, laden Gäste zu Führungen und kleinen Festen ein (Internet: www.muehlen-dgm-mv.de).

Dank an Jügen Knisz

Druckfrisch soll bis Pfingsten ein Flyer vorliegen, der Informationen über die Müllereigeschichte und die verschiedenen Mühlentypen, das Anliegen des Vereins und eine Übersicht der vertretenden Wind- und Wassermühlen enthält. „Wir wollen damit neue Mitglieder gewinnen und zugleich Touristen und Technikinteressierte auf sehenswerte und erhaltungswürdige Mühlen aufmerksam machen“, so der 2. Vorsitzende Jörg Moll. Weitere Vorhaben sind die mittelfristige Erstellung eines MV-Mühlenregisters, für das Vereinsmitglied Ingo Arlt aus Neu Vorwerk bereits eine beachtliche Vorarbeit geleistet hat, sowie ein Symposium im Herbst zur Initiative einer „Via Molina“, einer europäischen Kulturstraße der Mühlen.

Der im November 1990 gegründete Mühlenverein MV engagiert sich für den Erhalt historischer Wind- und Wassermühlen. Zugleich erforschen die Mitglieder u.a. die Geschichte der Mühlen und der Müllerei, erkunden frühere Mühlenstandorte und beraten Eigentümer bei anstehenden Restaurierungen. Unter den Mitgliedern sind Eigentümer und Nutzer von Mühlen, ein Müllermeister, ein Mühlenbauer, Ingenieure sowie Technik- und Kulturinteressierte. Einst galt Mecklenburg als das Land der 1000 Mühlen. Heute finden sich landesweit noch rund 300 Zeugen dieser Jahrtausende alten Technik- und Kulturgeschichte. Unter Denkmalschutz stehen in MV derzeit zirka 90 Wind- und ebenso viele Wassermühlen, dazu kommen noch rund 30 Dampf- bzw. motorbetriebene Mühlen..

Symposion des Mühlenvereins Mecklenburg-Vorpommern zur „Förderung von Wind- und Wassermühlen“ am 9. November 2013

Artikel von Lothar Wilken über die Herbsttagung 2013 des Mühlenvereins Mecklenburg-Vorpommern
im “Mühlstein”, Heft 1/ 2014, S. 10-12

Die Wassermühle Hanshagen war Ort der Herbsttagung des Mühlenvereins 2013.

Für die Förderkulisse des Landes, die weitestgehend aus Geldern der EU-Strukturfonds gespeist wird, gilt ab 2014 ein anderer Rahmen. Dargestellt und diskutiert wurden die wichtigsten Förderprogramme, die Vereine, Eigentümer oder Betreiber von Mühlen (und teilweise anderen Denkmälern) in Mecklenburg-Vorpommern nutzen können.
Nach einer Besichtigung der Wassermühle Hanshagen eröffnete Lothar Wilken als Leiter des Symposions die sehr gut besuchte Veranstaltung.

Symposion 2013 Bednorz

Dr. Michael Bednorz, Leiter des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege, stellte dann die Förderung im Rahmen der Kultur- und Denkmalpflege dar.

Symposion 2013 Reimann

Thomas Reimann, Referatsleiter im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, führte nach reger Diskussion am Nachmittag die Regionale Förderung durch LEADER sowie die Förderung von Freizeit und Tourismus im ländlichen Raum.

Symposion 2013 Wilken

Abschließend gab Lothar Wilken einen Überblick über zahlreiche weitere Programme und stellte anschaulich die einerseits engen Grenzen aber auch die Tricks zu ihrer Nutzung dar.

Alle Teilnehmer erhielten eine umfangreiche Förderfibel, die auch zahlreiche Beispiele bisheriger Förderung enthält.

Symposion 2013 Wilken
Symposion 2013 Wilken

Jahreshauptversammlung 2013

Am 6. April 2013 hat die Jahreshauptversammlung unseres Vereins in Steinhagen stattgefunden. Auf Einladung des Mühlenvereins in Steinhagen trafen wir uns zuerst zu unserer Versammlung in der nahegelegenen Back- und Brauscheune in Krummenhagen und besichtigten am Nachmittag die funktionsfähige Erdholländermühle in Steinhagen.

Jahreshauptversammlung 2013

Die Jahreshauptversammlung brachte neben der Wahl des neuen Vereinsvorstandes auch eine angeregte Diskussion über den weiteren Weg unseres Vereins. Der alte und neue 1. Vorsitzende, Jürgen Kniesz, dazu Rudolf Goldbach (prakt. Müllerei), Christian Meyer (Presse), Jörg Moll (2. Vorsitzender), Roland Stapel (Kasse), Lothar Wilken (Kontakte zur Verwaltung) und Martin Zecher (Mühlenbau) werden versuchen, dem Verein in den nächsten Jahren eine breitere Basis und nach außen ein klareres Profil als fachlich versierter Anlaufpunkt in möglichst vielen Fragen der Müllerei, des Vereinswesens und den Tücken im Umgang mit der Verwaltung zu geben.

Dazu soll im Herbst, die genaue Ankündigung folgt noch, ein weiteres Vereinstreffen organisiert werden. Dabei wird voraussichtlich der Themenkomplex „Fördermöglichkeiten“ erörtert werden. Zur Zeit wird an diesem Thema bereits gearbeitet.

Ein besserer, weil aktuellerer Internetauftritt wurde in diesem Zusammenhang zurecht auch diskutiert, dies ist natürlich ebenfalls vorgesehen. Dazu können auch Berichte von unseren Mitgliedern an den Vorstand geschickt werden.

Zur Verbreiterung unserer Basis haben wir alle Mitglieder dazu aufgerufen beim Deutschen Mühlentag am 20. Mai 2013 alle Informationen zu den sog. „Trittbrettfahrern“ zu sammeln und an den Vorstand weiterzugeben, also über alle die Mühlen, die am Mühlentag nur inoffiziell teilnehmen. Wir werden zukünftig versuchen, gerade diese aktiven Mühlenfreunde auch in unseren Verein hinein zu holen.

Die Besichtigung am Nachmittag brachte, wie zu erwarten, zahlreiche Diskussionen über technische Details, Probleme bei der Erhaltung, neue Projekte einzelner Mitglieder und die Erkenntnis, dass man als Träger einer solchen Einrichtung nicht von allen Behörden und Verwaltungen die notwendige Unterstützung erfährt.

Jahreshauptversammlung 2013

Trotzdem kam nicht der Eindruck auf, dass jemand aufgeben wolle, das neue, noch nicht ganz fertige Funktionsgebäude in Steinhagen, das ebenfalls besichtigt wurde, steht daher stellvertretend für die vielen neuen Projekte unserer Vereinsmitglieder.

Jahreshauptversammlung 2012

Die Jahresversammlung unseres Vereins fand am Sonnabend, den 31. März, in Meyer's Mühle in Warnemünde statt. Beginn war um 10:30 Uhr. Hauptsächlich ging es um die Vorbereitung des Mühlentages.

Jahreshauptversammlung 2011

Die Jahreshauptversammlung fand am 19.03.2011 in Warnemünde statt. Der zeitliche Abstand zur letzten Jahreshauptversammlung im Greifswald/Eldena war nicht groß und es erschienen dieses Mal nicht ganz so viele Mitglieder.

Der Organisation des Mühlentages am Pfingstmontag kommt dieser frühe Termin im Jahr aber entgegen und es wurde deshalb auch beschlossen, diesen für die Jahreshauptversammlung des Landesvereins im nächsten Jahr erst einmal beizubehalten.

Auf eine Mitgliederversammlung im Herbst wollen wir trotzdem nicht verzichten. Hier soll es dann aber zukünftig nicht mehr hauptrangig um sicher notwendige Vereinsarbeit gehen, sondern der gegenseitige Erfahrungsaustausch und das bessere Kennenlernen im Vodergrund stehen. Im Herbst laden wir daher alle Interssierte zur Windmühle Kummer ein. Dieses Mühlenensemble in Privatbesitz steht mitten in der Sanierung, abseits aller öffentlichen Födertöpfe - eine Situation, die einigen unserer Mitglieder durchaus vertraut sein dürfte.

Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung 2010

Die Mitgliederversammlung fand in Eldena (Greifswald) statt. Die angereisten Vereinsmitglieder hatten ordentlich Wind mitgebracht und so ließen es sich die Hausherren nicht nehmen, an die Ruten ihrer Bockwindmühle die Segel aufzuspannen. Nachdem die Eldenaer dieses Jahr bereits den offiziellen Mühlentag erfolgreich gestaltet hatten, stellten sie auch hier erneut ihr gutes Organisationstalent unter Beweis. Versorgt mit heißem Kaffee wurde am Mühlenberg von so manchem Mitglied solanger geklönt und diskutiert, dass einige scheinbar die Uhr vergessen hatten und nur verspätet in der Gaststätte "UTKIEK" zur eigentlichen sich anschließenden Hauptversammlung erschienen.

Jahreshaupversammlun2010 Jahreshaupversammlun2010

Als wichtigster Tagesordnungpunkt wurde im dreijährigen Tonus ein neuer Vortand gewählt (siehe Kontakt ).

Jahreshaupversammlun2010

Hölländer in Neu Vorwerk bekommt neue Haube

IngoArlt IngoArlt

Am 17.06 war es soweit, die große der beiden Zwillingswindmühlen in Neuvorwerk bekam ihre neue Haube aufgesetzt. Besitzer Ingo Arlt konnte an diesem Tag reichlich Mühlenprominenz aus dem Land bei sich begrüßen und demonstrierte den Fortschritt seiner Sanierungsarbeiteten. Die Versorgung mit Kaffee und Kuchen war durch "Muttern" sichergerstellt worden, so daß nach Aufsetzen der Haube der Tag in zwangloser Runde ausklang.

IngoArlt

Jahreshauptversammlung 2009

Jahreshauptversammlung 2009

Die Jahreshauptversammlung 2009 fand am 24.10. in Warnemünde (Rostock) statt. Ein Rundgang mit Hausherr C. Meyer durch die Mühle gab viel Anlass zum fachsimpeln.

Jahreshauptversammlung 2009